Societas Classica
“ST. CYRIL AND ST. METHODIUS” UNIVERSITY OF VELIKO TARNOVO - UNIVERSITY PRESS

Observations on Rendering Nonequivalence Vocabulary in Fiction From Bulgarian Into Greek and Vice Versa


Authors:
Velichka Simonova-Grozdeva

Pages: 163-184
DOI: https://doi.org/10.54664/RVXY4783

Abstract:

Der vorliegende Beitrag sucht eine Antwort auf die Frage, wie man kulturspezifische Lexik ohne Äquivalent/Entsprechung (Realia, Eigennamen – Personennamen, Ortsnamen etc.) in der anderen Sprache oder kulturspezifische Anspielungen aus dem ausgangssprachlichen soziokulturellen Raum bei der literarischen Übersetzung verständlich macht. Das Untersuchungskorpus besteht aus Prosawerken der bulgarischen und der neugriechischen Literatur und ihren neugriechischen und bulgarischen Übersetzungen. Der Beitrag skizziert in kurzer Form die Übersetzungsmöglichkeiten, die Auswahl von Übersetzungsstrategie, die Rolle des Stils des Übersetzers und die Schwierigkeiten bei der jeweiligen Wiedergabe und Interpretation.

Keywords:


Download


1666 downloads since 16.3.2018 г.
France / Portugal / Senegal / Qatar / Cote D'Ivoire / Greece / United Kingdom / Europe / United States / Norway / Hungary / Germany / NA / Macedonia / Russian Federation / China / India / Sweden / Austria / Bulgaria / Spain / Turkey / Morocco / Italy / Serbia / Ukraine
  • © ST. CYRIL AND ST. METHODIUS UNIVERSITY OF VELIKO TARNOVO 2016 - 2024