Концептуална и езикова категоризация на предметността в българския език


Стоян Буров

Резюме:

In diesem Text, der ein Auszug aus dem Buch Познанието в езика на българите. Граматично изследване на концептуалната категоризация на предметността (“Die Kognition in der Sprache der Bulgaren. Eine grammatische Untersuchung der konzeptuellen Kategorisation der Gegenständlichkeit”) (2004) ist, werden zwei Hauptfragen behandelt: über die Bedeutung Gegenständlichkeit als eine gemeinsame Bedeutung der Substantive und über ihre Extension und Intension. Die Konzeptualisation der Gegenstände erfolgt nach dem Prototyp für den physischen Körper. Die Substantive decken den ganzen Raum der linguistischen Gegenständlichkeit, weshalb sie Benennungen sowohl von ontologischen, als auch von epistemologischen und rein grammatischen (syntaktischen) Gegenständen sind. Die konzeptuelle Kategorisation der Gegenstände erfolgt nach dem Parameter “Ganzem, das gezählt werden kann – Kontinuum, das nicht gezählt werden kann”. Die sprachliche Kategorisation der Gegenständlichkeit ist in der Grammatik der bulgarischen Sprache widergespiegelt v.a. durch die Wechselwirkung und die Hierarchie der grammatischen Kategorien Numerus und Genus.

Ключови думи:


Изтегляне


222 изтегляния от 6.6.2017 г.
Bulgaria / China / Cote D'Ivoire / France / Germany / Russian Federation / Singapore / Ukraine / United Kingdom / United States